SPD freut sich über Wiedereröffnung der Sporthalle Brüderstraße

SPD freut sich über Wiedereröffnung der Sporthalle Brüderstraße

Meilenstein für Leipziger Sportlandschaft
 
„Wir haben uns mit einem Antrag zum Haushalt 2012 dafür eingesetzt, die notwendigen Planungsmittel zur Sanierung der Sporthalle bereitzustellen. Auf Grundlage der Planungen konnten Fördermittel beantragt und mit der Sanierung begonnen werden. Wir freuen uns, dass die für den Leipziger Sport so wichtige Halle nun wieder zur Verfügung steht. Mit ihren rund 1000 Sitzplätzen ist sie auch für die Basketballer der Uni Riesen, die L.E. Volleys, die Handballer der SG LVB, die Hockeyspieler des ATV oder die Judokas des JC Leipzig von herausragender Bedeutung", erklärt Christopher Zenker, sportpolitischer Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion.

"Die Sanierung bedeutet eine erhebliche Verbesserung für die Leipziger Sportlandschaft", so Dirk Panter, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion. "Neben der Arena ist die Sporthalle Brüderstraße die einzige kommunale Spielsporthalle, die Platz für eine größere Anzahl Zuschauer bietet. Für den Spiel- und Wettkampfbetrieb vieler Sportarten aber auch den Schulsport ist die Wiedereröffnung ein Meilenstein. Das Land Sachsen hat mit einem hohen Fördermittelaufwand dieses wichtige Projekt unterstützt und wird auch in Zukunft für attraktive Sportstätten sorgen", so der Leipziger Abgeordnete Panter abschließend.